Kids Beach Day

Beitrags Menü

Am Samstag, den 6. Juli 2024 fand gemeinsam mit der Jungendmannschaft aus Algermissen unser diesjähriger KidsBeachday statt. Dieser wurde unterstützt vom Nordwestdeutschen Volleyballverband NWVV. Wir bekamen als Coach für diesen Tag Bianka Kerkmann. Sie ist Regionalligatrainerin in Salzgitter und unterstützt das Trainerteam der 2. Herrenmannschaft der Giesen Grizzlys in der zweiten Bundesliga.

Schon am Freitag wurde der Sand präpariert und die beiden Netzanlagen in Harsum am Vereinsgelände aufgebaut. Wie gut, dass wir innerhalb der Spielgemeinschaft beim Volleyball auf den Doppel-Beachplatz zurückgreifen können. Auch das Vereinsheim mit allen Vorzügen, Grill und überdachtem Terrassenbereich hat den Tag zu einem rundum gelungenen Event werden lassen.

Treffpunkt war morgens um 9.45 Uhr zum Begrüßen und Beach T-Shirts verteilen. Um 10 Uhr begann die erste Einheit mit einem gemeinsamen Aufwärmprogramm, um gut vorbereitet in die Übungen zu gehen. Anschließend gab es Ballgewöhnung und danach ging es in die ersten Übungen zur Ballkontrolle. Da auf dem 8×8 Meter großen Beachfeld pro Mannschaft 2 Spielende stehen, ist es wichtig, den Ball hoch in die Mitte zu bringen, damit genug Zeit bleibt, unter den Ball zu laufen und weiterzuspielen. Die Kids haben also sehr oft die Anweisung „Hoch in die Mitte“ zu hören bekommen. Erst wurde die Technik besprochen und geübt und dann die ersten kleinen Spiele gemacht. Egal, ob beim Bälle versenken oder im 2 gegen 2 auf kleinem Feld, es war sehr abwechslungsreich. Nach der ersten Einheit gab es Obst, Kekse und Müsliriegel und natürlich viel zu trinken. Denn obwohl der Wetterbericht nicht so prickelndes Wetter für Samstag angekündigt hatte, war es sonnig und windig. Beides zusammen und im Sand unter den Ball zu kommen ist sehr anstrengend. Da sind Pausen und ein bisschen Energierückgewinnung sehr nötig.

Die Pause war schnell vorbei und so ging es in die zweite Trainingseinheit, um das hohe Spiel in die Mitte zu verfeinern und mit wechselnden Partnern auszuprobieren. Abstimmung ist hier unerlässlich. Im Anschluss wurden noch ein paar Aufschläge geübt, damit wir vor der Mittagspause schon das erste Spielchen probieren konnten. Zum Mittag gab es Gegrilltes, Salate und lecker Nachtisch. Hier geht ein herzliches Dankschön an die Eltern, die geschnippelt, gegrillt, abgewaschen, aufgeräumt und kleine Wunden versorgt haben. Schön, dass ihr dabei wart. Aber auch wenn Essen und Entspannung so guttun, so wollten wir doch noch ein bisschen was lernen. Also ging es in die nächste Trainingseinheit mit einer Erwärmung, um dem Verletzungsrisiko vorzubeugen. Hier starteten wir alle zusammen. Um dem Altersunterschied der Kids gerecht zu werden, teilten wir im Anschluss nach Alter in zwei Gruppen (11-13 Jahre und 14-16 Jahre) auf. Doch hatten die Jüngeren erst gesehen, wie die Älteren durch den Sand robbten oder heftige Abwehrübungen machten, wollten sie auf keinen Fall geschont werden und das auch ausprobieren. Es gab weitere Übungen zu Block und Angriffsverhalten und immer wieder kleine Pausen zum Erholen. Am Ende gab es dann endlich ein paar Spiele mit unterschiedlichen Mannschaften. Juchu – viel Spaß – und endlich konnten die Trainer mal im Liegestuhl entspannen und Punkte zählen.

Jetzt ging es mit vereinten Kräften nur noch ans Bälle, Ringe, Hütchen und Flaschen Einsammeln.

Ein anstrengender und erfahrungsreicher Tag für alle – lieben Dank und wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

 

Kategorie :

Teilen :

Letzte Posts

Kategorien

RSS-Feed Abonnieren

Bock auf Volleyball? Teamplayer gesucht!

Hey du Volleyball-Ass,

Wenn du bereit bist, deine Skills zu zeigen, neue Freundschaften zu knüpfen und gemeinsam mit uns den Volleyball-Wahnsinn zu erleben, dann schnapp dir deine Schuhe und werde Teil unserer Volleyball-Familie! Egal, ob du Anfänger bist oder bereits Erfahrung hast, bei uns bist du Herzlich Willkommen!